15.04.2012

Wissen macht mmmmmh.

...und so fügt es sich manchmal, dass man wieder nur halbnackten Männern hinterher googled, und aus Versehen auf ein klein wenig Kultur stößt.

So geschehen neulich, als ich eigentlich nur mal das World Wide Web befragen wollte, wie denn der aktuelle Stand bezüglich halb-erotischer Darstellungen von Disney-Helden aussieht. Zeigte es mir nämlich neben den beliebten aber leider sowas von nicht jugendfreien Darstellungen von Aladdin und Prinz Eric beim Kennenlernen auch diese schönen Grafiken an: Meine 3 Favoriten aus der Reihe "Disney Heroes", David (Lilo & Stitch), Milo (Atlantis) und Prinz Eric (Arielle), gezeichnet von David Kawena (DeviantArt | Facebook).


Und weil ich die so unglaublich gelungen fand, habe ich gleich nochmal ein bisschen weiter durch die Galerien geklickt, und scheinbar hat er 2010 für das Hörbuch "Chantons les Fables de la Fontaine", in dem verschiedene Fabeln von Jean de la Fontaine vertont wurden, ein paar Illustrationen beigesteuert, die mir so gut gefallen, dass ich sie mir sogar über's Sofa hängen würde. Hätte ich eins.


Genau kann ich nicht sagen, welche Fabeln diese Bilder illustrieren, denn scheinbar war Jean de la Fontaine ein bisschen einfach in der Wahl seiner Protagonisten, so dass es mindestens 3 Fabeln gibt, in denen Frösche und Ochsen auftauchen, mindestens 3 Fabeln, in denen Ameisen vorkommen und einen Haufen Fabeln, in denen es um Ratten bzw. Mäuse geht, aber eigentlich ist das ja auch Wurst, denn so kann man sich seine Lieblingsfabel aussuchen und dann behaupten, das Bild über der Couch würde genau diese Geschichte abbilden.


Gefällt mir sehr sehr gut. Ein paar Fakten zu Jean de la Fontaine hier bei Wikipedia, die gesammelten Fabeln (von der "The Grasshopper and the Ant" über "Death and the Woodman" bis hin zu "The Boy and the Schoolmaster") in englischer Sprache hier, ein paar ausgewählte Fabeln in deutscher Übersetzung hier.

Fantastisch, wie einen der gemeine Schlüpferjunge ab und an in ungeahnte Gefilde führt.



Kultur!
*plöpp*

Kommentare:

lutz-tommy.de hat gesagt…

Ich bin auch ein Fan der Kunst von David Kawena. Überhaupt ist die DeviantArt- Seite eine kleine Offenbahrung.

Your Mother hat gesagt…

Yep, wenn man zu viel Zeit hat, kann man dort wahre Schätze entdecken....