05.04.2011

Nasenfahrrad 3.0.


Habe ich mir also eine neue Brille bestellt. Keine Ahnung, warum eigentlich. Denn die Alte ist bis auf Zeitmale am Gestell noch voll funktionsfähig und für mein Empfinden auch nach wie vor nicht hässlich, aber ich habe mal gelesen, dass Menschen, denen jegliches Selbstwertgefühl fehlt, versuchen, das zu kompensieren, indem sie... nein, nicht schon wieder.

Habe ich also die Tatsache, dass ich meine neue Brille bei Brille24 bestellt habe, auch bei Facebook kundgetan und es bestand reges Interesse an einem Erfahrungsbericht.... wo ich mir jetzt gar nicht sicher bin, was man mit einer Brille so alles erfahren kann.

Am Freitag war's, da kam das kleine Päckchen aus Hongkong. Modell Brooklyn, Farbe schwarz. Scheint es inzwischen nur noch in grün und braun zu geben. Ich so das Päckchen voller Vorfreude aufgerissen, Brille beäugt, nicht sicher gewesen, aufgesetzt, in den Spiegel geschaut - irgendwie doof. Wollt' ich sie eigentlich schon wieder wegpacken, aber erstens habe ich immernoch 40 Euro meines sauer verdienten Azubigehalts dafür hingelegt, und zweitens hatte ich ja versprochen, meine Meinung zum Produkt mit meinen Mitmenschen zu teilen. Habe ich sie also erstmal in den heimischen 4 Wänden getragen und schon hier gefiel sie mir zunehmend besser. Auch im Facebook kamen fast ausschließlich positive Meinungen, und so blieb die neue Brille auch für den Arbeitstag das Nasenfahrrad meines Vertrauens. Inzwischen mag ich sie sehr sehr gern und habe sie bisher nur einmal, am Samstag zum Sport, wieder gegen ihre Vorgängerin ausgetauscht.

Brillentechnisch habe ich keine Mängel festgestellt. Ich sehe nach wie vor alles scharf und habe weder Kopfschmerzen noch sonstige optisch bedingten Beschwerden beklagen können. Die Brille sitzt gut und drückt nirgendwo, der einzige Nachteil, der bei so einer Bestellung aber auf der Hand liegt: Die Bügel enden nicht passgenau hinter'm Ohr. Also, sie kommen schon bis hinters Ohr. Aber die Biegung... die biegt halt schon eher ab... als das Ohr anfängt... ich bin kein Optiker, aber sie wissen vielleicht, was ich meine o_O Vielleicht ist mein Schädel auch nur zu lang, auf jeden Fall empfinde ich das jetzt nicht als störend. Vorn kommt trotzdem alles so an, wie es ankommen soll.

Ja. Keine Ahnung, was man sonst noch so zu Brillen sagen kann. Ich bin zufrieden und bin, wie oben bereits erwähnt, jetzt auf meine Brille24- Brille als Permanentbrille umgestiegen, das Vorgängermodell wird wohl in Zukunft nur noch zu familiären Feierlichkeiten mit kritischen Großeltern eingesetzt.

Und wer der ganzen Sache nur so halb traut und seine 24- Stunden- Brille dann doch lieber beim Optiker kaufen möchte, der kann sich ja immernoch überlegen, eine Sonnenbrille in seiner Sehstärke zu bestellen. Alle Rahmen gibt es nämlich auch mit Gläsern in jeder beliebigen Tönung, mit entsprechendem UV- Schutz.

Ich überlege bereits, welche es für die (noch) sonnigeren Tage sein darf...

Kommentare:

Spontiv hat gesagt…

Seh ich da eine leichte Entschlossenheit in deinem Gesicht? Oder macht das nur die Brille? ;-)

Your Mother hat gesagt…

Das macht nur die Brille, aber ich würde gern behaupten, dass sich der Look auch auf mein Denken überträgt. Vielleicht sollte ich jetzt öfter in den Spiegel schauen und mich von meiner Brille inspirieren lassen ^^

Spontiv hat gesagt…

Mach das! Häng einfach noch ein paar Spiegel zusätzlich auf!

Your Mother hat gesagt…

...siehst du. DAS ist mal eine konkrete Anregung. ;)

Spontiv hat gesagt…

Mehr davon? ;-)

Your Mother hat gesagt…

..immer gern :D

lutz-tommy.de hat gesagt…

Ein völlig neuer Stil. Passt aber zu Dir.
Ich habe es übrigens auch getan- eine Brille bei Brille24 bestellt und bin absolut zufrieden.