14.04.2008

One step forward.

Der Andre wird jetzt Krankenschwester. F'leisch.

Heute "Bewerbertag" am Diako gehabt, 6 Bewerber, die die Klasse auffüllen sollen, welche schon fast komplett besetzt mit hauseigenen Schülern der Krankenpflege- Vorschule war, waren angetreten im Kampf um eine 3jährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger.

"Unter Diakonie versteht man alle Aspekte des Dienstes am Menschen im kirchlichen Rahmen." (Wiki) und dementsprechend war natürlich auch mein Homeboy Jesus Thema am Rande. "Die Ausbildung beginnt mit einer Begrüßungsandacht und endet mit einem feierlichen Abschlussgottesdienst." Darüber hinaus nehmen die Klassen mehrere Rüstzeiten wahr. Dieses Wort kannte ich vorher nichtmal.

Mitzubringen war außerdem eine "pfarramtliche Beurteilung oder eine Begründung für die Entscheidung für eine kirchliche Ausbildung." Hier mein versuchtes Glaubensbekenntnis:

"Für die Bewerbung um eine kirchliche Ausbildungsstelle habe ich mich entschieden, da ich, obwohl ich keiner festen Konfession angehöre, die Ideale des Christentums uneingeschränkt unterstütze und der Meinung bin, dass diese besonders im Bereich der Pflege hilfsbedürftiger Menschen eine optimale Basis darstellen, auf der ein erfolgreiches, humanes und zukunftsfähiges System der Pflege aufgebaut werden kann.

Mit den „Idealen des Christentums“ spreche ich besonders die Ideale der Hoffnung, der Gemeinschaft und der Nächstenliebe an. Eine positive Grundeinstellung (Hoffnung), gegenseitige Unterstützung und Hilfe in der Not (Gemeinschaft) und die unbedingte Liebe des nächsten, unabhängig von Herkunft, Tradition oder Religion sehe ich als unumstößliche Grundpfeiler einer menschenwürdigen Pflege.

Darüber hinaus bin ich der Überzeugung, dass Glaube als solcher für viele Menschen ein enormer Quell der Kraft, der Motivation und des persönlichen Glücks sein kann und unterstütze daher jeden in seinem persönlichen Glauben um somit auch selbst einen Beitrag zu den eben genannten, erstrebenswerten Zielen zu leisten."


Hübsch, oder? Noch heute wollten sich die Schwestern entscheiden. Falls sie sich noch im Prozess der Entscheidungsfindung befinden, hoffe ich, dass sie mich nicht googlen und eventuell Gotteslästerliches finden. Aber wenn man mich googlet, findet man ohnehin fast nur Artikel, die irgendwo im Volltext "die ein oder andre Weise" besprechen.

Amen.

Kommentare:

OneofTwo hat gesagt…

Na, wenn es das ist, was Du Dir wünscht, dann drücke ich Dir beide meiner Daumen!:)

Your Mother hat gesagt…

vielen dank :)

heute war noch keine post im briefkasten aber ich werde meine leser (also dich) auf dem laufenden halten :)

thesecond hat gesagt…

ich bin doch auch noch da! also sind wir schon mindestens zwei, die ganz gespannt sind, ob es was wird!

Your Mother hat gesagt…

warum will denn hier keiner seine identität offenbaren?

aber es freut mich dass interesse an mir besteht.. muss dann gleich mal runter zum briefkasten ;)