19.01.2009

Polarkreis 18 beim Bundesvision Songcontest 2009 oder: Einmal nicht Letzter sein.

[Polarkreis 18 entzaubert.]

Leitet mich doch ein glücklicher Zufall just eben auf Cassandra Steens MySpace, wo ich erfahre, dass sich ab heute Abend alle 16 Teilnehmer des Bundesvision Songcontests 2009 (13.02.2009) bei TV Total vorstellen. Seit TV Total so spät läuft und ich nicht mehr aufstehen kann, wann ich will, bekomme ich nichts mehr mit von der Welt. Nochmal Glück gehabt.

Natürlich sofort mal die Teilnehmer durchgayblättert und was stellt mein entzücktes Auge fest? Polarkreis 18 gehen für Sachsen an den Start! Keine Randfichten... keine Raketen... die Traumata der letzten BuViSoCos verblassen langsam.

Ärgerlich nur, dass Peter Fox für Berlin mit "Schwarz zu Blau", meinem absoluten Lieblingstitel vom Album "Stadtaffe" antritt. Aber da Polarkreis 18 den Heimatstadtbonus haben und Dresden auch lange nach dem großen Durchbruch im MySpace noch als Wurzelstadt angeben, hier meine persönliche Reihenfolge inklusive aller MySpaces der Teilnehmer und Links zu den BuViSoCo- Beiträgen, falls nicht im MySpace vorhanden:

01. Polarkreis 18 (Sachsen) - The Colour of Snow
02. Peter Fox (Berlin) - Schwarz zu Blau
03. Cassandra Steen (Baden- Württemberg) - Darum leben wir
04. Fräulein Wunder (Hessen) - Sternradio
05. Chapeau Claque (Thüringen) - Pandorra (Kiss Miss Tragedy)
06. Angela's Park (Sachsen- Anhalt) - Generation Monoton
07. Rage (Nordrhein- Westfalen) - Gib dich nie auf
08. Claudia Koreck (Bayern) - I wui dass du woasst
09. P:Lot (Saarland) - Mein Name ist
10. Fotos (Niedersachsen) - Du fehlst mir
11. Sven van Thom (Brandenburg) - Jaqueline (Ich hab' Berlin gekauft)
12. Ruben Cossani (Schleswig- Holstein) - Bis auf letzte Nacht
13. Marteria (Mecklenburg- Vorpommern) - Zum König geboren

ohne Wertung da nirgendwo gefunden:

00. Pascal Finkenauer (Rheinland- Pfalz) - Unter Grund
00. Flowin Immo et les Freaqz (Bremen) - Urlaub am Attersee
00. Olli Schulz (Hamburg) - Mach den Bibo

Wer gewinnen will, sollte seinen Liedbeitrag schon wenigstens auf MySpace hochladen.. Schlimmer als Marteria kann's nicht sein...

Bei Peter Fox habe ich die Hoffnung, dass es dem feierwütigen Jungpublikum vielleicht ein bisschen zu schwermütig ist, bei Polarkreis 18 dagegen habe ich Angst, dass es dem legasthenischen Jungpublikum ein bisschen zu englisch ist. Und "Tourist" wäre mir noch lieber gewesen. Cassandra Steen wissen bestimmt wieder zu wenige zu schätzen, während sich Rage auch etwas weiter vorn einordnen könnten; die ansonsten großartigen Chapeau Claque haben leider das völlig falsche Lied rausgesucht und Frau "I wui dass du woasst" hätte mit "Ich will, dass du weißt" sicher auch bessere Chancen... Übersetze ich das überhaupt richtig?

Aber das ist ja auch erstmal nur meine persönliche Wertung..
denn hier geht es um mich..
das Zentrum..
das Licht.

Wenn das mal nicht hell gedacht ist...

Also, weißte Bescheid, heute Abend 23.05 Uhr stellen sich als erstes Fräulein Wunder vor, es folgen Rage, Chapeau Claque und P:Lot, den Rest bitte selbst rausbekommen.

Kommentare:

Danny hat gesagt…

Ich bin vor kurzem gefragt wurden, ob der Sänger von PK18 schwul wäre. - "Keine Ahnung, ich habe noch nicht mit ihm geschlafen."

Aber, was meinst Du?

OneofTwo hat gesagt…

So, will ich mich auch mal melden... als eine Verbeugung vor dem neuen Jahr und dem guten Vorsatz mehr von Ihnen/Dir hier lesen zu dürfen. War und bin ja immer ein begeisterter Leser. Aber zum Thema: Polarkreis 18 sind sozusagen "wie wir von hier"... habe ich ja gar nicht gewusst. Macht aber auch nichts. Stefan Raab ist mir zu dumm, muss ich wohl warten bis das ÖRE mir den Songcontest präsentiert... oder ich greife auf Raab-freie youtube-Mitschnitte zurück, um mich über das Geschehen zu informieren!
Ach und viel Erfolg im neuen Jahr... ich habe es im ... ... dieses Jahr geht was!:) Viele Grüße vom (vielleicht) treu(e)sten Verehrer;)

Your Mother hat gesagt…

@danny:
ich wurde das weihnachten vom westbesuch auch gefragt, konnte ebenfalls nicht antworten aber nach intensiverer recherche seinerseits hat sich ergeben, dass der sängertyp wahrscheinlich heterosexuell, maximal bisexuell ist, die genaueren hintergründe habe ich nicht ganz verstanden, aber es klang recht überzeugend ;)

@oneoftwo:
du bist noch da =)
welch anlass, meinen restsekt von vorgestern noch auszutrinken! ich freu mich...

stefan raab spielt in der show eigentlich nur eine nebenrolle, der stellt sich 3, 4mal dekorativ an johanna klums seite, blubbert kurz und ist wieder weg... das müsste eigentlich auch für raab- feinde relativ erträglich sein.

es geht doch um die musik! ;)