19.04.2010

Battle of the Friends: Emily versus Rachel.



Mal ehrlich: War damals irgendjemand für Emily?

Nur zur Erinnerung:

Emily war "die Neue" in Staffel 4 - die Frau, die ein Problem damit hatte, dass Ross und Rachel nach wie vor so ein enges Verhältnis zueinander hatten und daraus ihre Konsequenzen zog, nachdem Ross sie auf ihrer Hochzeit versehentlich Rachel genannt hatte.

Rachel war die Frau, die mit Ross zu diesem Zeitpunkt bereits eine mehrjährige Geschichte hatte, welche sich in periodischen Abständen auch immer weiter fortsetzte und offensichtlich dafür bestimmt war, niemals zu enden.

Ich war für Rachel.

Meine Freunde waren für Rachel. Phoebe, Joey, Chandler und Monica waren für Rachel. Alle waren für Rachel. Sucht man in der Google- Bildersuche nach "Friends Ross Emily", finden sich auf der ersten Seite 2 Bilder, auf denen Ross und Emily zu zweit zu sehen sind, 5 Bilder, auf denen Rachel neben ihnen steht und 2 Bilder, auf denen Ross und Rachel zu sehen sind, Emily aber nicht.

Zu guter Letzt hatten Rachel und Ross ein Kind miteinander und das große Finale der Serie bestand aus einem innigen Kuss der beiden, nachdem sie sich ihrer Liebe zueinander endlich gewiss waren. Und alle waren glücklich.

Und nun die Frage, und ich würde mich wirklich sehr über Feedback von jedem freuen, der mit den Friends auch nur grob vertraut ist:

Für wen warst du?

Und für wen wärst du gewesen, hätte Emily auch nur einmal den Satz "Try walking in my shoes." sagen dürfen?

Kommentare:

kathleeniweni hat gesagt…

Also, ganz klar Rachel. Ich weiß ja, dass wir uns bei der Big-Aidan-Diskussion nicht immer einig sind. Aber auch wenn Emily Engländerin ist - und daher ja automatisch ein paar Pluspunkte bei mir hat - kommt sie nicht an Rachel ran. Punkt.

Your Mother hat gesagt…

Danke ^^.. Eine Meinung für meine These..

Anonym hat gesagt…

mir tat emily leid weil von anfang an klar war das sie keine chance hat gegen rachel

Your Mother hat gesagt…

...das könnte man zumindest als halben punkt für emily werten... :)