06.08.2012

Chillen an der Ostsee, Tag 5 (Reisetag 14).

Gefahrene Strecke, nachdem das Fahrrad beim Doktor einen neuen Hinterschlauch bekommen hatte: Heringsdorf - Ückeritz - Heringsdorf - Swinemünde (Leuchtturm) - Heringsdorf.

Male, die ich keine Ahnung hatte, wie lange es dauert, bis man endlich mal an diesem Leuchtturm ist: 1.

Male, die ich dann traurig war, 10 Minuten nach Schließung des Leuchtturms endlich da zu sein: 1.

Wenn ich auch versuche, nicht mehr so viel zu schimpfen und mich auf die fröhlichen Dinge zu konzentrieren, um mein Denken mal ein bisschen zu modifizieren, aber das war wirklich verdammt ärgerlich. Vor allem weil es wirklich nur die paar Minuten waren, die mich von einer Leuchtturm- Besteigung getrennt haben.

Aber gut - das ist nicht der einzige Grund, warum ich mindestens noch einmal zurück kommen muss.

Nun sitze ich mit feinstem Dosenbier auf der Seebrücke Ahlbeck, nutze das 3G-Netz hier und fahre gleich in meine Herberge, wo ich noch viele viele weitere Biere vor mir habe, wenn ich die morgen nicht alle wieder mit nach Hause nehmen will.

*plöpp*

Kommentare:

Thomas Oswald hat gesagt…

Coole Aktion mit dem Reiseblog.
Und tolle Tour :)
Vielleicht mach ich auch mal so ne Fahrrad-Tour...

Anonym hat gesagt…

Prost und gute Heimfahrt!!! :)

LG

Your Mother hat gesagt…

Ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Auch wenn es nicht zwangsläufig billiger ist, als eine Pauschalreise. Aber das gute Gefühl am Ziel bekommt man nur, wenn man selbst fährt ;)

LG!