07.08.2012

...und wieder heim (Reisetag 15).

Gefahrene Strecke bisher: Heringsdorf - Ahlbeck - Züssow - Berlin.

Noch zu fahrende Strecke: Berlin - Dresden Neustadt.

Unterkunft: Mein Bett. Das ich mir dann noch frisch beziehen werde, nachdem ich die frisch gewaschene und gut durchgelüftete Bettwäsche vom Dachboden geholt habe.

Gerade stand ich für einen kurzen Moment vor dem Berliner Hauptbahnhof und war fast ein bisschen traurig, dass ich hier nur 50 Minuten verweile. Aber irgendwann muss ein Urlaub auch mal vorbei sein. Und Berlin läuft nicht weg. Und, man mag es kaum glauben - ich mag es kaum glauben - ein bisschen freue ich mich tatsächlich auf zu Hause.

Ich fühle mich gerade absolut vitalisiert und kreuze jetzt nur alle Finger, die ich habe, dass sich das in Dresden immernoch so anfühlt.

Und dann Geht! Das! Leben! Los!

*plöpp*

Kommentare:

Ruzi hat gesagt…

Lieber André, Daumen hoch für deine Solo-Rad-Aktion. Findsch risch gudd :)

Your Mother hat gesagt…

Ruzi? Bist es tatsächlich du?

Von meinen Abenteuern kann ich dir gern auch mal wieder bei einem Echtzeit-Treffen erzählen :)

Stimmt die Nummer, die ich vor langer Weile mal von dir hatte, noch?