02.12.2008

Hier gibt's ja auch noch, Part Deux.


Es tut mir wirklich Leid für all meine anonymen Fans, aber momentan bin ich wirklich nur am wackeln, um irgendwie mit meiner Zeit hinzukommen. Gestern hatte ich Bauch- Aua, wollte mich eigentlich nur ins Bett legen und Tee trinken, aber dann musste ich noch aufwaschen, Wäsche waschen, duschen und was Nettes kochen wollt' ich auch noch, Schnittchen musst' ich schmieren, mein Schulzeug musste ich sortieren und abheften, zwei dringende Mails verschicken und *plöpp* war's schon wieder neun. Und zehn muss ich ins Bett, damit ich meine 8stündigen Sitzsessions durchhalte, ohne ständig wegzunicken. Es ist ja inzwischen sogar schon so weit, dass ich froh bin, wenn ich mal essen muss, weil ich mich dann zehn Minuten hinsetzen und auslüften kann.

Morgen haben wir uns zur Entspannung einen Ausflug auf den historischen Weihnachtsmarkt verordnet, zur Einstimmung The Hives versus Cindy Lauper mit "A Christmas Duel".

Gute Nacht und Prost.
Nein andersrum.
Am besten alles auf einmal.

*Tut tut tut* "System überlastet"
*Tut tut tut* ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Also erstmal:

Wer acht Stunden schlafen kann, hat keinen Grund sich zu beschweren ^^

PS: Aufm Weihnachtsmarkt und zur Entspannung in einem Satz geht eigentlich überhaupt nicht! Der nächste der mir was von Depression erzählt, wird zur Straße an die Tanne (laß es eine Fichte sein) gekettet, bis es ihm aus den Ohren blutet wegen der Musik und den vielen Menschen, die ihr Geld nur so raushauen.

PSPS: Bauchweh und Trinksprüche. Ein Schelm, wer einen Zusammenhang dabei sieht ^^

Trotzdem schönen Ausflug. Ist ja auch bald wieder Wochenende

Your Mother hat gesagt…

Also erstmal:

Ich kann nicht, ich muss, und meistens sind es keine 8 Stunden weil ich es nicht pünktlich schaffe.

zu PS: Wie hilft mir Ohrenbluten gegen Depressionen?

zu PSPS: Das heißt PPS. Und wenn es einen Zusammenhang zwischen meinem Trinkverhalten und meinem Bauchweh gäbe, müsste ich mir jeden Tag den Bauch halten. Ganz so einfach lässt sich das dann doch nicht herleiten.

Verzeihen sie, wenn ich altkluge Tendenzen unterstelle wo keine sind, ich bin recht talentiert im falsch verstehen....

Trotzdem schönen Abend. Und vor'm Wochenende kommen erstmal noch die Housewives :)

Anonym hat gesagt…

Zum Zweiten:

Das mit der Depression war wirtschaftlich gemeint. Ich gebe aber zu es war nicht für jeden zu erkennen war, dass ich nebenbei Nachrichten geschaut habe ^^

PSPS: Kein Kommentar dazu ^^ Erinnert mich aber daran, dass ich noch Wein im Kühlschrank habe.

Und ich habe mehrere Menschen unter Androhung von Gewalt gefragt, ob ich altklug wäre. Die Antwort fiel erwartungsgemäß zu meinen Gunsten aus.

eine schöne letzte stunde noch

Anonym hat gesagt…

Sorry ich nochmal.

Mir ist aufgefallen was ich eigentlich fragen wollte. Wie wars denn tatsächlich auf dem Weihnachtsmarkt? Irgendwann will ich mir das ja auch mal antun.

Your Mother hat gesagt…

Nett war's, aber man kann seine Zeit sicher auch besser investieren... Der echte Striezelmarkt soll platztechnisch unzumutbar sein und der mittelalterliche ist durch die ganzen Baugerüste und Neonröhren bei weitem nicht so kuschlig wie anno vordembrand... Dann würde ich noch am ehesten einen Glühwein auf der Hauptstraße empfehlen...