06.02.2009

Es gibt Leute, denen geht es schlechter als mir. Heute: Jumbo.


Wussten sie, dass der Jumbo- Jet nach einem im 19. Jahrhundert weltberühmten Elefanten benannt ist? Ich wusste es nicht...

Mit gerade mal einem Jahr wurde er von einem Bayern eingefangen und nach Paris geschickt, die Pariser wollten ihn aber nicht und tauschten ihn gegen ein Nashorn aus London ein und im Londoner Zoo musste er auch noch mit dem amtierenden Publikumsmagneten, einem Flusspferd konkurrieren. Irgendwann wollte man ihn auch da nicht mehr, so dass er letztendlich zum Zirkus nach Amerika ging, wo er jubelnd mit Blaskapelle empfangen wurde und den Broadway hinauf schritt, tausende Menschen begeisterte, wenig später allerdings unter dem Druck des Erfolgs zerbrach von einem Zug überfahren wurde.

Nach seinem Tod wurde er ausgestopft und neben eine Elefantenkuh gestellt, die dann so im Zirkus die "trauernde Witwe" gab, 1975 fiel dann sogar der ausgestopfte Jumbo noch einem Feuer zum Opfer, übrig blieb lediglich ein Stück Schwanz.

Wie traurig ist das denn?

Prominente Elefanten fallen im weitesten Sinne unter die Kategorie "Leute"... Irgendwie finde ich keine Muse, von meinem Urlaub zu erzählen...

Kommentare:

OneofTwo hat gesagt…

Sehr traurig... schreibe nichts mehr... sonst gibt's nur wieder dumme Schreipfähler!

Your Mother hat gesagt…

...aber am besten lernt man doch aus fehlern, also schreip ruhich müll, das ist besser wie schwaigen :)

OneofTwo hat gesagt…

Meinst? Dumm nur, dass mir die Fehler sonst nie passieren würden! Muss die Aufregung sein;)

Your Mother hat gesagt…

Ja, auf so ner schönen Blumenwiese wird man schon mal hibbelig ;)