01.02.2009

Einmal mit Profis arbeiten...


...ist 'ne feine Sache.

Nach meinem Umzug nach Johannstadt war ich auch gezwungen, den Friseur zu wechseln, weil ich nicht jedes Mal nach Striesen zur Linda gurken wollte, doch bisher verlief die Suche nach einer Alternative eher mager. Beim guten Friseur bekommt man einen heißen Lappen ins Gesicht geklatscht und bezahlt dafür knapp 30 Euro, bei McCut verbringt man die Wartezeit mit Paradeexemplaren der sozialen Unterschicht und bei Cutman sehen zwar die Leute besser aus, die Friseurinnen scheinen aber darauf trainiert zu sein, nur Standardfrisuren zu schneiden, wodurch sie relativ gehemmt sind, wenn es darum geht, mal wirklich was abzuschneiden oder gar die Maschine anzusetzen. Außerdem finde ich es nicht so schön, jedes Mal einer Anderen erzählen zu müssen, was ich so den lieben langen Tag mache.

Gestern dann mal das Haaramt auf der Königsbrücker ausprobiert und ich war begeistert. Sehr schöne Friseurinnen- darauf lege ich Wert-, Preise wie beim Frisurendiscounter und Friseurin Sarah schien tatsächlich zu wissen, was sie tut. Und so sah es dann auch aus. Sie mögen sagen, dass diese Frisur ja nun wirklich kein Kunststück ist, aber anderswo hat man's halt nicht hinbekommen. Stellt sich auch noch heraus, dass man im Haaramt sogar kurzfristige Termine machen kann, und damit steht fest, dass die Sarah mit den schwarzen Haaren (es gibt noch eine..) meine neue Linda wird. Darüber, dass der Schuppen von außen so gar nichts hermacht und der Innenanstrich gruselig aussieht, sehe ich großzügig hinweg.

Wahrscheinlich lag es dann auch an der heißen Frise, dass mein heutiges Date erfreulich angenehm verlief. Die wichtigste Information in einem Nebensatz versteckt. That's how we roll.

Kommentare:

OneofTwo hat gesagt…

Na hey - ist doch kein Wunder. Kann ja nur gefallen, was man hier sieht - wirklich nicht schlecht.

Viele Grüße!

Your Mother hat gesagt…

Herzlichen Dank ;)

OneofTwo hat gesagt…

Gerne doch! Ich vergebe nicht oft Komplimente - aber wenn es nichts zu meckern gibt, dann gibt es nichts zu meckern! So sind wir hier (sicher) alle gespannt, mehr über das DATE zu erfahren:)

Queergedacht.de hat gesagt…

Also soweit sich das aufgrund des Fotos beurteilen lässt, sieht das - zusammen mit dem Frisurenträger - doch ganz nett aus.

Your Mother hat gesagt…

Ich werd ja gleich rot...

Mehr über das Date? Ich weiß nicht... Ich bin sehr vorsichtig damit geworden, die positiven Dinge zu beschreien... Wir trafen uns, er sah gut aus, ich sah gut aus, er fand mich gut, ich fand ihn gut, wir wollen uns wieder sehen, alles weitere wird die Zukunft zeigen. Vielleicht will er mich nur flachlegen? Ich bin kein euphorischer Mensch mehr.

Kleine Schritte ;)

OneofTwo hat gesagt…

Dann lieber ganz behutsam! Vorher... ist es (meist - nicht, dass ich aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz schöpfen könnte) am schönsten. Danach, oder noch während dessen, kann es schnell zur Enttäuschung werden. Erst kennen lernen - gaaanz alte Schule!:)

nora hat gesagt…

mei, bist du niedlich :) wirklich sehr schick!

Your Mother hat gesagt…

ich sollte öfter bilder von mir posten.. dankeschön :)