19.09.2008

Die fetten Jahre sind vorbei.


Bald.

Bis Dezember gibt's noch Kindergeld und gestern gab's noch ein Pro Seniore- Gehalt. Deswegen nochmal schnell shoppen gehen. Heute mit Lieblings- Klassenkameradin in der Neustadt, ich wollte ja mal ein bisschen die Second Hand- Stangen durchblättern, allerdings hing da gar nichts Schönes. Zumindest nicht in Größe S.

Zugeschlagen allerdings im Nineteenfiftytwo Skate and Life Store- ich habe jetzt ein Basecap. Das teurer war, als meine letzte Jacke. Ich gebe einfach die Hoffnung nicht auf, dass sich mein Gesicht nach entsprechender Gewöhnungphase doch noch zum Mützengesicht entwickelt.

In der Abbildung trage ich dazu eine viel zu enge, orange Damen- Trainingsjacke, die ich mir eigentlich nur für die nächste French Kiss gekauft habe, im Moment gefalle ich mir darin aber ungemein. Ich glaube ich muss nochmal einholen gehen.

Und dabei Natasha Bedingfield hören.

Kommentare:

Danny hat gesagt…

Soll ich zur Abwechslung mal nett zu Dir sein?

Du siehst schmuck aus...

Your Mother hat gesagt…

Ein Kompliment zum Abend..
Dankeschön :)

Das Licht war aber auch günstig.. ;)

Mutti hat gesagt…

Hey Hübsche....schick schick...auf jeden Fall !!! Geile Jäckchen und das Cap steht dir au !! DAUMEN HOCH Lady :-X

Your Mother hat gesagt…

Soll ich L. zum ersten Geburtstag auch ein viel zu enges Damenjäckchen aus dem Second Hand Shop schenken? ;)

Mutti hat gesagt…

Klar sieht bestimmt edel am Bübele aus :-))))

nora hat gesagt…

.. also ich find deinen hut spitze! und deine eins auch. da darf man sich auch mal ein gin tonic gönnen .. wenn ich den bildhintergrund richtig interpretiere ;)

Your Mother hat gesagt…

sie kleiner spürfuchs, sie... dabei steht der gin extra verkehrtrum.. ;)

dantonbln hat gesagt…

jaja, trainingsjacken tragen und sport vom hörensagen kennen. kennt man. prenzlaubergjngschnöseltum(offenbar auch weiter östlich verbreitet)

Your Mother hat gesagt…

lieber prenzlaubergjungschnösel als klugscheißer. ich trage das, was mir gefällt und was gut an mir aussieht. was trägt denn der gemeine sozialkritiker so heutzutage?