22.01.2010

Mein erstes, eigenes Freubuch.


Habe ich mir also mein neues Notizbuch zur Hand genommen und über eine Stunde geschrieben.

Der erste Satz:
"Das soundsovielte Frustbuch ist das jetzt."

Die letzten Sätze:
"Alles aufzuschreiben, was scheiße ist, hilft offensichtlich nicht. Es zieht nur noch mehr runter und macht sogar ein bisschen aggressiv. Mist. Alles Mist."

Eine ebenso banale wie essentielle Erkenntnis. Die bösen Gedanken kommen von ganz allein.

Scheiße finde ich mich von ganz allein. Und dass meine Umgebung mich dementsprechend scheiße finden muss, das steht auch von ganz allein fest. Da muss ich kein Buch 'für schreiben.

Dass aber selbst im zerrüttetsten Seelenhaiti doch hier und dort noch ein Blümchen wächst, das vergesse ich nur zu gern. War die Metapher jetzt doof? Egal. Fest steht: "Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an." (Marc Aurel - siehe damals.)

Frustbuch also kurzerhand zum Freubuch umgewandelt, eine Handvoll Eigenschaften gesucht, die ich noch an mir mag und jetzt werde ich versuchen, diese Eigenschaften in meinen ach so frustrierenden All-Tagen wieder zu finden. Für den heutigen Tag sogar schon was gefunden.

Erfreulich.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ruf doch mal an und wir trinken einen Kaffee zusammen......

Anonym hat gesagt…

0172/3639989.......

Your Mother hat gesagt…

...du gibst deine Nummer aber freizügig raus, Frollein ^^

Das mit dem Kaffee überleg ich mir :)

André hat gesagt…

wäre aber ne gute idee, wenn ich mal auch so freizügig mit meiner meinung sein dürfte. dann sitzt du nicht gesellschaftslos zu hause und überlegst dir, ob dinge, die du nie in bücher schreibst, eine größere bedeutung für dein leben haben, als die, die du in dieser zeit erleben könntest.

puh warn das viele kommas. keine ahnung, ob das für jemand anderen als mich überhaupt sinn machen kann ^^

Octapolis hat gesagt…

schreib doch n Buchblog...

Your Mother hat gesagt…

@andré:
aus der rubrik "lies doch mal ein buch.".... aber danke für die gute absicht ^^

@octapolis:
ein blog in buchform oder ein blog über bücher? letzteres wär schwierig. da wird dann einmal im jahr aktualisiert.. wenn überhaupt..

André hat gesagt…

ich wusste das ich vollkommen falsch rüberkomme :D

deshalb nochmal ohne kommas: geh kaffeetrinken, lach mal wieder, gib nochmehr geld für sinnlose dinge aus, grübel nicht soviel... ^^

Your Mother hat gesagt…

??

wenn dein erster rat falsch rüber kam, kommen diese 4 tipps aus der rubrik "lies doch mal ein buch" jetzt noch falscher rüber... und kommas sind auch drin...

aber danke für die gute absicht ^^

André hat gesagt…

versteh ich nicht, aber macht auch nix ^^

Anonym hat gesagt…

Ach Scheiß der Hund drauf......

Rich Rubin hat gesagt…

jetzt zu etwas ganz anderem:

I love this cock! So shiny!

Ich durfte ihn auch schon mal in der Hand halten. Das schreib ich jetzt in mein Freu-Buch. ;>

Your Mother hat gesagt…

ach, den hatte ich ja nie vorgestellt... wie wahr... naja, im rahmen des nächsten umzugs bekommt er noch mal ein ordentliche introduktion ;)

indeed, you've seen my huge cock the exact same day that i fell in love with it ^^

Rich Rubin hat gesagt…

:>