22.04.2009

Marco Schreyls Oberarme schwul?


Verstehen sie mich nicht falsch, ich bin kein Fan. Um Himmels Willen. Aber Marco Schreyls Oberarme sind eine Kraft für sich. Ein bisschen bin ich ja verliebt.

Und dann erzählt mir C. letzten Sonntag noch, dass Kapitän Schreyl seine Nummer recht freizügig rausgibt, die Jausenstation äußert gewisse Vermutungen und Barbara Schöneberger hatte Marco Schreyl mit Hilfe ihrer untrüglichen Menschenkenntnis ja bereits vor Jahren als Wurstkenner enttarnt - mich deucht, es ist etwas im Busch, das langsam aber sicher zu groß, zu bunt und zu offensichtlich wird, um sich noch lange in einem Busch verstecken zu können.

Was mir ja ein bisschen leid tut, ist wie klein der Marco dem seine Fanbase ist. Mini quasi. Per Google nicht auffindbar. Von Lotte habe ich mehr Bilder gefunden... Vielleicht würde so ein kleines Outing ja was helfen?

Und ansonsten einfach öfter mal kurzärmlig gehen...

Kommentare:

André [alias Anonym] hat gesagt…

langsam fühle ich mich unterinformiert. wieviele menschen leben denn neu im fernsehen, seit ich das letzte mal versehentlich über rtl drüber geschaltet habe?

und mal ganz im ernst: männlich, arbeitet fürs fernsehen und ist nicht jan hofer...

Rich Rubin hat gesagt…

danke für den foto-ausschnitt.

in den pornographie-theorien nennt man das wohl den "fragmentierten blick".

Your Mother hat gesagt…

aber gern, wenn es um die gute sache geht, fragmentiere ich wo's geht ;)