19.04.2009

Seufz.



In meinem Profil steht zwar "Planung: bedächtig", aber manchmal schaffe ich es doch, mich zu Spontaneität zu zwingen. Heute geschehen. Es war mir einfach ein Bedürfnis, meinen April- Gayathon gemeinsam mit C. mit der Gay- Filmnacht im Cinemaxx abzuschließen.

"Shelter". Ganz zauberhaft. Trevor Wright unglaublich schön als Zach, dazu viele schöne Lieder von Shane Mack*, das Meer, die Sonne und ein Happy End- wäre das Bier, das dringend wieder raus wollte, nicht gewesen, ich hätte geweint wie eine Sechsjährige. Habe ich dann auch, nachdem ich das Bier zwischenzeitlich raus gelassen hatte. Zu viele Details.

Wer sich selbst davon überzeugen möchte, wie unrealistisch- wunderschön dieser Film ist, hier gibt es ihn, gesplittet in 10 Clips, auf YouTube.

...und warum bringt mir Google keine Treffer, wenn ich "Spike Selim Gay" eingebe? Spike küsst Selim! Um die Gay- Filmnacht zu bewerben! Bin ich der Einzige, den das begeistert?

*Hier zu hören: "More than this"; auch schön: "Remember to forget", "Break".

Kommentare:

Rich Rubin hat gesagt…

auch seufz.

Anonym hat gesagt…

da ich diesem post entnehme, dass shelter so schön war, wie es der trailer versprach, kann ich mich noch schwerer darüber hinwegtrösten, mich gestern nicht zwischen filmfestpreisträgern und cinemaxx entschieden haben zu können (drei verben hintereinander, dass kann nur deutsch ^^).

naja muss ich wieder auf die filmnächte warten...

und zu spike und selim... verzeih meine tv-ungebildetheit, aber wer sind die?