19.03.2009

"Fachenglisch"


Ich will mich ja hier nicht unnötig aufplustern, aber eins der wenigen Dinge, die ich wirklich beherrsche, ist die englische Sprache.

Es tut einfach weh, wieder Tabellen mit den Präsens- Formen von "sein" in allen Personen ausfüllen zu müssen. Ganz zu schweigen von dem Ohrenbluten, das ich zwangsläufig bekomme, wenn Mister Teacher "die Grundidee, dass man versteht, was sie versuchen zu sagen" eins zu eins umsetzt... Ein schweres Los.

Aber wie man sieht, vom Fachvokabular habe ich keinen blassen Dunst und Urban American English wird mich da auch nicht viel weiter bringen. Vielleicht kann ich wenigstens da ein bisschen Spaß draus ziehen.

Jetzt erstmal Topmodelle und ein Gläschen Fläschchen Rotwein, dann ist wieder gut.

Egészségedre!

Kommentare:

kathleeniweni hat gesagt…

Zahlt sich der Englisch-Leistungskurs ja endlich mal aus...

Anonym hat gesagt…

Gender mainstream scheint bei der Herstellung dieses Heftes auch noch keine Rolle gespielt zu haben. Als Mann wird man schon in den ersten 6 Sätzen vollkommen diskriminiert. ^^