01.03.2009

Ich und mein Telefon Leben.


Wollte nur mal flott Bescheid geben, dass ich momentan telefonisch nicht zu erreichen bin, mein Mobiltelefon fährt S- Bahn in Berlin. Hatte es ja nun auch schon ein halbes Jahr, das muss reichen. Wenn ich mir ein neues zulegen muss, möchte ich bitte nicht nochmal das gleiche Modell...

Scheiße hier. Gerade noch in der Annie Leibovitz- Ausstellung im Postfuhramt gewesen, wäre mein Handy nicht weg, wäre der heutige Tag ein sehr runder Abschluss gewesen. Morgen mal im Fundbüro anrufen, vielleicht ist es ja angekommen, dann muss ich nur nochmal nach Berlin fahren, um es abzuholen.

So ganz ohne Nackenschlag wär' auch unrealistisch gewesen.

15:45 fährt mein Bus, alle weiteren Berichte dann heut' Abend.

Die Sonne scheint =)


Update:


Die Sonne scheint nicht mehr. Der Bus ist weg. Nächster Bus kommt 18:15. Internet am Zentralen Omnisbusbahnhof kostet 6 Euro die Stunde. Das fühlt sich doch schon wieder eher nach meinem Leben an.


Nein, ich lasse mich nicht entmutigen. Stattdessen freue ich mich, mal ein paar Tage nicht erreichbar zu sein, nutze die Wartezeit am ZOB zum Lesen, freue mich auf meinen Vodka daheim und denke an Sonnenschein.


Das beste draus machen ;)

Kommentare:

Mutti hat gesagt…

Neeeeeein nicht schon wieder das Handy.... grummel....aber wir lassen uns die Laune nicht vermiesen :-)

Your Mother hat gesagt…

nein, lassen wir nicht... handy ist auch nur schall und rauch ;)

Anonym hat gesagt…

und zob ein tolles wort... [sorry berufsblindheit].

ps: handys werden allgemein überbewertet.