11.05.2009

Music Minute: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Einer der vielen Vorteile am Früdienst von 6.00 bis 14.30 ist der, dass morgens um 5 sowohl auf MTV als auch auf VIVA Musik läuft. Und zwar Beliebige. Und so kommt es, dass ich vor meinen bisher 6 absolvierten Frühdiensten bereits acht Songs kennen gelernt habe, die mir vollkommen neu waren. Ich fang' mal an.

Depeche Mode - "Wrong". Ich glaube, das ist nicht mehr ganz neu, aber da ich bei Depeche Mode immer wegschalte, hat es halt ein bisschen gedauert, bis ich es wahrgenommen habe. Fabelhaft.

Passend in die rockig- alternative Ecke The Veronicas mit "Untouched", hübsch auch in der Acoustic- Version.

Wer es eher mit ein bisschen mehr Beat mag, dem seien sowohl "Return the Favor" von Keri Hilson als auch "Boom Boom Pow" von den Black Eyed Peas ans Herz gelegt, ich habe beide schon sehr betrunken sehr laut gehört, es lohnt sich.

Dritte Kategorie: Die Sprossen der deutschen Castinglandschaft. Als Erste Linda Teodosiu, die einzige DSDS- Kandidatin, die ich jemals mochte, mit "Love Sux", das zwar nur 7 von 10 Punkten bekommt, aber damit immernoch 7 mehr als alles, was dieser Unfall von Medlock jemals verbrochen hat.

Und daneben "Too young", die neue Single von meiner Leo und ihren drei Backgroundsängerinnen aka Queensberry, die ganz hübsch ist, bis dieser verfluchte 2/4- Takt einsetzt. Ich hasse 2/4- Takt. Oder was auch immer das ist. Wenn im Hintergrundbeat jeder zweite Schlag betont wird. Macht jeden Song kaputt. Jeden. Außerdem sieht man dem Video an, dass die vier sich gegenseitig zum kotzen finden. Das sieht nicht gut aus. Gabi's Stimme klingt toll. Schade drum.

Und zum Schluss zwei, die sich höchstens anhand ihrer Nationalität miteinander verbinden lassen. Sarah Connor singt gemeinsam mit Enrique Iglesias "Taking back my Love", was sie meiner Meinung nach besser als Ciara macht, was es widerum noch peinlicher macht, dass die es nicht mal hinbekommen haben, für die Sarah Connor- Version ein komplett eigenes Video zu drehen, so dass in jeder zweiten Einstellung Ciara durchs Bild springt.

Und last but certainly not least Silvester mit "Du willst mehr", das leider auch ein bisschen unter eben erwähntem 2/4- Takt leidet, mich aber trotzdem an Juli erinnert, was mich wiederum an Sebastian erinnert, was mich wiederum an 2 glückliche Wochen erinnert. Oder war es nur eine... Egal.

So. Weißte Bescheid. Ich habe mir Mühe gegeben, offiziell genehmigte Clips zu finden, damit nicht morgen schon wieder alle bei YouTube gaylöscht sind, ich hoffe es hält diesmal etwas länger. Ansonsten sind auf den Titeln die YouTube- Suchanfragen für Tippfaule verlinkt ;)

Mahlzeit.

Kommentare:

André hat gesagt…

ist dsds schon wieder vorbei?/hat angefangen gehabt? wow. faszinierend wieviele menschen das zeug zum superstar haben ^^

mein absoluter fahradfrühzurabeitfahrsong zur zeit:

http://www.youtube.com/watch?v=00ZHah-c0hQ

Your Mother hat gesagt…

Na hoy... Lily Allen klingt so anders...

Aber ein sehr sehr schönes Lied... so alternativer Kram läuft auch nicht um 5 auf MTV ;)

André hat gesagt…

ich bevorzuge ausgewählt statt alternativ ^^