24.07.2008

Brautschau: Chris Böhm, der BMX- Hengst.

Gestern glatt vergessen zu posten, was? Was wir stattdessen gemacht haben, kann man eh niemandem erzählen... Und sonst auch nichts. Mein Aerobic- Trainer ist 6 Wochen im Urlaub und ich damit in einem tiefen Aerobic- Loch, mein Bus nach Spanien fährt nicht ab Dresden, weil sonst keiner von Dresden aus startet. Ich wusste nicht, wie ich daraus eigene Posts machen soll.

Damit es trotzdem spannend bleibt: Chris Böhm! [Onlinepräsenz, MySpace, Interview bei Cents of Nonsens, Telefonnummer.]

Manchmal lohnt es sich, Galileo laufen zu lassen, statt aufzustehen, die Fernbedienung zu nehmen und umzuschalten. Denn auch beim Neuentdecken der Welt kommt man an heißen Fegern nicht vorbei, so sie denn irgendein Talent haben. Beim Herrn Böhm wäre das Flatland. Das er unter anderem in seinem Wohnzimmer betreibt. Ich bin verliebt. Aber ich befürchte, der Platz ist schon besetzt:



[Pictures Courtesy of Cents of Nonsens.]



Ich muss schnell zu Sarah und Marc..

Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Ich kanns mir leider nicht verkneifen und muss mal anmerken, wie sch**** ich Günther Jauchs neue Brille finde. Nichts gegen Brillen (ich bin doch selbst sehgeschädigt), aber ich finde, Herr Jauch hätte doch nicht gleich auf dieses abscheuliche "Juristenmodell" zurückgreifen müssen, das eine solche flache Pseudoseriosität ausstrahlt.

Bah. Bah. Bah.

Your Mother hat gesagt…

Immernoch schöner, als Sidos Sonnenbrille..

Ich finde, Günther Jauchs reelle Seriosität überdeckt die Pseudoseriosität des Nasenfahrrads recht gut ;)