18.07.2008

Music Minute: Say it's possible.



[Von oben links im Uhrzeigersinn: Jay Brannan - "Say it's Possible" (Terra Naomi Cover); Terra Naomi - "Say it's Possible"; Terra Naomi meets Jay Brannan - "Say it's Possible"; Terra Naomi - "Say it's Possible" (Official Video)]

Gestern hatte D. mich auf einen jungen Mann namens Jay Brennan hingewiesen, und da mir "Housewife" so gut gefiel, musste ich gleich noch ein bisschen weiter hören.

Gestoßen auf folgendes Juwel:
Jay Brannan - Say it's Possible.

Läuft zur Zeit in der Dauerschleife. Sehr sympathisch auch, dass er Lisa Loeb (MySpace) zu seinen musikalischen Einflüssen zählt. Kann sich noch einer an Lisa Loeb erinnern? Falling in Love? How? Furious Rose? Jake? Dance with the Angels? Firecrackers? (Alle vom Album "Firecracker") Das waren Zeiten...

Passend dazu hat er jetzt einen neuen Freund. Und der sieht scheiße aus. Scheißer als ich zumindest.

"And though they say it's possible to me
I don't see how it's probable, I see

the course we're on
spinning farther from what I know.

I'll hold on.
Tell me that you won't let go."

1 Kommentar:

Danny hat gesagt…

Nicht die Schönheit entscheidet, wenn wir lieben. Sondern die Liebe entscheidet, wen wir schön finden.

Na ja... Oder so...