12.05.2008

Gute Nacht, Welt.

Was erlebt heute? Mal überlegen...

Wie ich heute morgen aussah, hatte ich ja bereits erwähnt und bebildert, viel mehr als so aussehen habe ich vor'm Spätdienst auch nicht gemacht. Für meine 5 Minuten Arbeitsweg dann heute das erste Mal dieses Jahr in die Flip Flops gefahren, kurze Hose und flattriges T- Shirt, war herrlich... So möchte ich bitte EM feiern...

Auf Arbeit dann extrem gute Laune gehabt, die ich wahrscheinlich aus dem gestrigen Alkohol Abend mit in den heutigen Tag getragen habe, mich konnte nichts erschüttern. Nichtmal als ich kurz nach 5 angeschissen wurde (Buchstäblich. Nicht sinnbildlich.), schwand meine gute Laune. An jedem anderen Tag hätte ich zurück geschissen. Aber heute...

Kritisch wurde es noch einmal kurz nach acht, als Frau Sonnenschein* klingelte und noch einmal unerwartet viel Stuhl unerwartet großzügig verteilt in's Spiel kam, aber dank der Hilfe meiner neuen Lieblings- SPDL ging auch das vorbei. Dieser Tag war ziemlich stuhllastig. Stuhltastisch.

Und jetzt so? Bis eben noch eine Tier- Doku im öffentlich- rechtlichen Fernsehen geschaut, Teil 2 von "Wildes China" auf ARD, war irgendwie toll. Was die dort für knuffige Tiere haben. Sehr schöne Bilder... Elefanten im Urwald sehen viel cooler aus als in so'ner öden Steppe. War sehr beruhigend.

Im Moment bin ich damit beschäftigt, mich selbst unheimlich lustig zu finden und wenn ich mich wieder eingekriegt habe, werde ich mich nochmal unter die Dusche stellen und dann von unter der Dusche direkt in das Bett fallen. Die letzten 3 Nächte insgesamt sowas um die 10 Stunden geschlafen, ich brauch' mal wieder ein bisschen Sch'laf.

Herzlichst,
Andre.

Gute Nacht, Welt.

*Name zum Schutz der Betroffenen geändert, Anm. d. Red.

Kommentare:

Mutti hat gesagt…

Eiskalt den Allerwertesten zunähen , wenn Frau Sonnenschein schläft :)

Your Mother hat gesagt…

Also... du weißt schon, dass du auch irgendwann wieder zurück in den Beruf musst... Ohne Nähzeug ;)

Ne, ich glaub das wär' zwecklos, dann würde es Frau Sonnenschein über andere Wege rausbringen... Pfui...