11.05.2008

Kindergarten all over again.

Letzten Mittwoch (Vorfeiertag) bei den Sweethearts gewesen, eine vermeintliche Freundin gesehen, hingegangen, wollte Hallo sagen, guckt die mich an als wär' ich Josef Fritzl. Keine Ahnung gehabt, warum, also schleunigst die Richtung gewechselt. Gestern erfahre ich dann, dass sie mich in Zukunft meiden wird, weil ich ihr auf einer früheren Party "extrem ekelhaft in den Schritt gegriffen" habe. Und ich habe kein Problem damit, das so wortwörtlich zu zitieren, weil ich genau weiß, dass es nicht so war. Wenn ich besoffen bin, tanze ich auch eng mit Frauen, aber ich greife niemandem "extrem ekelhaft in den Schritt", erst recht nicht, wenn sich dort nichtmal irgendwas greifen lässt. Wenn sie das aber so "extrem ekelhaft" empfunden hat, soll sie mir ruhig die nie vorhandene Freundschaft kündigen, ich nehme das gern hin. Albern allerdings, dass sie erstens so ein scheiß Drama daraus macht und dass sie zweitens keinen Ton gesagt hat, dass ihr irgendwas irgendwie irgendwann unangenehm war... denn wenn man mich darauf hinweist, dass ich gerade ein bisschen zu sehr über die Stränge schlage, nehme ich mich zurück. Grundsätzlich. Egal wie besoffen.

Heute dann eine "serious conversation" über ICQ gehabt, bezogen auf den DBS- Blog, für den ich bis vor kurzem noch geschrieben habe. Kurz zur Erklärung für die weniger Blog- Bewanderten: Für einen Blog können auch mehrere Leute schreiben, man schreibt dann halt als Team, jeder veröffentlicht seine eigenen Beiträge und es ergibt sich ein großes Ganzes. Im DBS- Blog nun habe ich mich in einer Comment- Box kritisch über eine meiner Mit- Autorinnen geäußert, woraufhin sich die Blog- Chefin zu eben jener "serious conversation" genötigt fühlte, dass ich doch gefälligst höflich sein sollte, sprich meine Meinung bitte für mich behalten sollte, das würde sonst die Harmonie stören. In einem Blog. Der im Idealfall eigentlich dazu dienen sollte, Meinungen auszutauschen. Und dessen Comment- Boxes eigentlich auch durch Dissens leben. Nicht durch Harmonie.

Ich fühle mich zur Zeit wirklich ein bisschen wie im "Heute bist du meine beste Freundin. Morgen hasse ich dich wie die Pest."- Kindergarten- Modus. Und ich kann das auch. Man meidet mich, also kündige ich MySpace- Freundschaften. Man beschwert sich über mich, also beende ich meine Blog- Mitgliedschaft. Mit Ballast wiegt die Mutti nur mehr auf der so schon schonungslosen Waage.

Gibt es eigentlich auch noch Menschen, die die Dinge mit gesundem Abstand sehen können und sich nicht permanent für den Mittelpunkt halten?

Ich weiß, dieser Post könnte den Eindruck erwecken, dass auch ich nicht in der Lage zu gesundem Abstand bin, aber ich habe noch nie Drama basierend auf Banalitäten gestartet. Und das werde ich auch nie. Ich lasse mir nur nicht vorwerfen, dass ich "extrem ekelhaft" wäre und "nichts als negativ" bin.

Go Eff Yourself.

Kommentare:

Mutti hat gesagt…

Hast der dicken Negrbraut, die immer ihre Texte über deine setzt ma die Meinung gesagt ? Also ich hab dich voll toll lieb und du bist mein bester Freund :-) Nur als kleine Aufmunterung ....

Your Mother hat gesagt…

Es heißt stark pigmentierte Braut..

Die Dicke war im letzten Zickenzoff gar nicht direkt involviert, ich habe mich über eine andere junge Frau beschwert... Ist jetzt aber auch egal, hab' ich wieder ein bisschen mehr Freizeit ;)

Mutti hat gesagt…

ach söööö, alles klar.... pigmentwas ? Nö nö, 10 kleine Negerlein die wollten an den Rhein ...