25.05.2008

Gute Nacht, Welt.

"Wie denn, was denn? 22:01 und Andre postet schon das Gute- Nacht- Lied?" sagen sie? Ganz recht, Andre hat nämlich morgen das erste mal seit Ende seiner Zivildienstzeit vor knapp 3 Jahren wieder mal Frühdienst zum Montag. Die Bewohner sind deshalb nicht mehr oder weniger pflegebedürftig, aber in der Woche hat das doch immer eine ganz andere Atmosphäre als am Wochenende, und außerdem ist von Montag bis Freitag Zivi Knackarsch im Dienst. Das wird ein Fest.

Also..

Wie ja bereits erwähnt heute emsig wie ein dickes Bienchen die halbe Wohnung durchgewischt, mein Bad, mein Flur und meine Küche glänzen jetzt wieder für 1- 2 Tage und alle Abfälle sind fort. 2 Omas habe ich auf ihren Fensterbrettern lehnen sehen, als ich zum Sonntag 13:15 mein Altglas fachgerecht entsorgt habe. Hat aber keine von beiden angefangen zu zetern. Waren wahrscheinlich ein bisschen matt von der Mittagssonne. Eigentlich wollte ich mein Wischwasser zum Beweis meines Fleißes fotografieren, aber beim genaueren Anblick des Selbigen habe ich aus Versehen kurz hinein gebrochen und dann sah's wirklich nich' mehr schön aus.

Danach wollte ich unbedingt raus, denn das Wetter hat förmlich nach meinen Flip Flops geschrien und so beschloss ich, von der Johannstadt bis zum Citybeach zu spazieren. Heute mal auf der anderen Elbseite, und jetzt ist mir auch klar, warum sich auf unserer Elbseite keine Sau blicken lässt. Viel schöner da drüben. Zwischendurch war ich mir dann gar nicht mehr sicher, ob ich wirklich Richtung Citybeach laufe, denn orientiert bin ich ja grundsätzlich überhaupt nicht, aber als mir dann schon der Puro Beach zuwinkte, war ich beruhigt. Puro Beach sieht tagsüber gar nicht so versnobbt aus wie abends, aber irgendwie fühlte ich mich immernoch zu casual und deswegen lieber im entspannteren Ambiente niedergelassen.



Auf dem Rückweg noch eine völlig überteuerte Currywurst zu ganz gruseliger Humptata- Live Musik (das Duo Sonnenschein müsste's gewesen sein) gegessen, eine Mark für einmal klein bezahlt, im Fährgarten Johannstadt noch ein letztes Bier getrunken und dann war's auch schon wieder vorbei. Die schönen Tage sind immer viel zu schnell zu Ende.

Kurz vor zu Hause mal ein Foto von zu Hause aka großer Wohnblock gemacht, um dem geneigten Leser die Suche nach mir zu erleichtern. Da wo der Kreis ist. Kannste jetzt kommen und Steinchen gegen mein Fenster werfen. Wenn deine Steinchen bis in den siebten Stock fliegen.

Gute Nacht, Welt.

Kommentare:

OneofTwo hat gesagt…

Schick! Da wohnst Du ja ganz idyllisch im Grünen!:D Da schimpf noch mal wer auf die Platte.

Your Mother hat gesagt…

Links und rechts und dahinter ist es dann nicht mehr so grün, uns gegenüber liegt nur eine große Fläche Brachland aka mein Wald. Ich befürchte allerdings, dass das auch bald zugeflastert wird. Wir haben noch kein Kaufland in Johannstadt.. :/

Hallo, OneOfTwo :)