09.08.2009

The Body, Mind and Life Shaping Week 2009.


[Click to enlarge or click to click for clickin's sake.]

Darf ich vorstellen:

Die Mutti der ihr selbst geklöppeltes Konzept der "Body, Mind and Life Shaping Week" für fortgeschrittene Opfer von Alltagstrott, Routine und bequemer Gewohnheit.

Mit einem soliden Grundwissen zu den Themen Ernährung, Sport, Psychohygiene und Zeitmanagement wage ich mich jetzt mal an dieses ehrgeizige Projekt, in der Hoffnung, nicht gleich am ersten Tag einzubrechen.

Der Inhalt steht auf oben abgebildetem, eingescannten Blatt geschrieben und erklärt sich damit von selbst.

Meine Ziele:

  • Beweis erbringen, dass ich bezüglich meines Hobbyalkoholismus noch keine professionelle Hilfe in Anspruch nehmen muss.
  • Rauchen wieder einstellen, hauptsächlich zur Schonung des Geldbeutels.
  • Antrainieren einer kleinen, täglichen Sportroutine, um endlich ein bisschen Kontur in meinen endlichschlanken, konditionell bereits tadellosen Körper zu bringen.
  • Antrainieren von allgemeiner Disziplin, um in Zukunft öfter mal einen Abend ohne Alkohol verbringen zu können. Oder wenigstens nach einem Glas Wein aufhören zu können ;)
  • Antrainieren des Lesens. Zur Lektüre eines Buches ist meine hyperaktive Konzentrationsspanne aktuell überhaupt nicht in der Lage, aber das üben wir jetzt auch mal.
  • uvw.
Ein bisschen viel für eine Woche. Eventuell dehne ich den Spaß auch auf 2 Wochen aus. Und Angst habe ich. Aber deswegen erzähle ich jedem davon und poste es hier. Um so mehr Menschen von meinem Projekt wissen, um so mehr Menschen sind enttäuscht, wenn ich einknicke.

Eventuelle Fragen beantworte ich sehr gern, weil ich nicht weiß, ob mein wirres Gebrabbel außerhalb meines Kopfes überhaupt irgendeinen Sinn gibt.

Aber jetzt rauche ich erst noch meine restlichen 15 Zigaretten und trinke meine letzten 3 Biere. In einem Zug & auf Ex.

:)

Kommentare:

Danny hat gesagt…

Viel Erfolg ;-)

André hat gesagt…

1. sehr ehrgeizig
2. viel erfolg
3. nicht übertreiben

...sonst bist du am ende viel zu durchgestyled und ohne ecken und persönlichkeit. und dann weissst du gar nicht mehr worüber du schreiben sollst :D

Your Mother hat gesagt…

@ danny:
danke :)

@ andré, 1.&2.:
danke :)

@ andré, 3.:
??
inwiefern sollte mir durchs nichttrinken meine persönlichkeit abhanden kommen?

aber sei unbesorgt, in einer woche ist noch keiner ein neuer mensch geworden ;)

André hat gesagt…

@@3: an den alkohol hatte ich dabei gar nicht gedacht. (hat der überhaupt nebenwirkungen? ^^) ich sah dich nur schon in die kategorie der spiegelheikos abrutschen (unterart des homo metrosexuellus - in fittis gern vorm hantelspiegel anzutreffen)...

Your Mother hat gesagt…

achsööö..

nein nein, keine sorge, dafür bin ich viel zu unmotiviert an den geräten ;) ich besuche jetzt täglich einen kurs, zwinge mich morgens zu meinen crunches und setz' mich noch öfter aufs fahrrad, aber zum hantelheinz werd' ich sicher nicht ;)

André hat gesagt…

da bin ich ja beruhigt. immerhin sieht auf den ersten blick auch nix so aus, als müsste es großartig verbessert werden ^^

Your Mother hat gesagt…

:)