29.08.2009

Der konzertale Ausgleich.


Raten sie, wer heute Post von Eventim bekommen hat?

Ich bin jetzt schon ganz aufgayregt. Und dabei singen The Prodigy erst am 17. November in Dresden. Aber das letzte Konzert, das ich besucht habe, wurde von Jasmin Wagner besungen. Damals hieß sie noch Blümchen und wir schrieben das Jahr 2000. Nein, ich habe nicht all zu viel gemacht aus den letzten Jahren meines Lebens.

Um so schöner wird es, nach 9 Jahren erstmals wieder ein Live- Konzert zu besuchen.

Das hat mich sehr gefreut. Und weil ich mich gefreut habe, hat mein Fahrrad seinen zweiten Platten in diesem Jahr. Einen Freuden- Platten quasi. Ohne Leid keine Freud'. Ich könnt' mir Schlimmeres vorstellen.

Disco!

Kommentare:

Basti hat gesagt…

Ihhh, wie unschwul!

Ich dachte man ist als Homo dazu verpflichtet jedes Rosenstolzkonzert zu besuchen!

Your Mother hat gesagt…

Nichts gegen Rosenstolz, aber dafür würde ich kein Geld ausgeben. Ich kann ja grundsätzlich mit fast jeder Musik, aber es gibt nur sehr wenige Acts, für die ich bereit bin, zu bezahlen ;)