26.08.2009

"Wir wollen doch vernünftig reden..." [Updated]

...sagte die Gagfah- Frau am anderen Ende der Leitung.

Vor einer dreiviertel Stunde habe ich begonnen, meinen gesamten Leidensweg bezüglich der neuen Wohnung aufzuschreiben, und ich bin nicht annähernd fertig geworden bis jetzt, bin aber inzwischen so in Rage, dass ich die Vollendung dieses nicht enden wollenden Fließtextes doch vertagen muss.

Der neueste Stand:

Ich soll in eine andere Wohnung. Hätte ich heute nicht den Hausmeister am Telefon gehabt, der mir mitteilte, dass ich auf keinen Fall in die ursprünglich vorgesehen Wohnung darf, mir hätte davon keiner etwas erzählt.

Ob das mit der Ersatzwohnung genehmigt wird, entscheidet sich allerdings erst 13:00 Uhr.

Wieder musste ich kurz weinen, blöderweise vor den Augen des Vormieters meiner nun- nicht- mehr- neuen Wohnung und seiner Mutter, aber diese Scheiße zieht die Gagfah jetzt seit geschlagenen 10 Wochen mit mir durch.

Ich fühlte mich wieder schlecht, nachdem ich sowohl dem Hausmeister als auch meiner Gagfah- Frau gegenüber laut geworden bin, aber was soll ich anderes als laut werden nach 10 Wochen? Vernünftig reden für'n Arsch. Laut werden tut wenigstens niemandem weh.

Es soll ja Leute geben, die nicht nachvollziehen können, warum ich ein bisschen einen an der Klatsche habe. Aber so verfährt mit mir jeder. Ich bin witzig, ich bin freundlich, ich lächle selbst wenn mir nach Schreien zumute ist und ich bedanke mich, wenn es nichts zu bedanken gibt. Respekt muss man so jemandem nicht entgegen bringen. The nice guy always finishes last.

Und meine Mutter ist im Urlaub.

Glücklicherweise hatte die Mutter des Vormieters einen ganz bezaubernden Hund dabei, der direkt zu mir gedackelt kam und mich ganz treu anschaute. Was ein Tier innerhalb kürzester Zeit an Trost spenden kann, beeindruckt mich immer wieder.

Ersatzweise für eine Umarmung gibt es warmen Sekt und billige Zigaretten.

Prost-ata.

Update:

Die Alternativwohnung, die den gleichen Grundriss und den gleichen Mietpreis wie die ursprünglich Vereinbarte hat, ist laut meiner Gagfah- Frau genehmigt. Auf ihre Zusagen gebe ich allerdings entsprechend unserer Historie nichts. Morgen soll ich den Mietvertrag unterschreiben, der dann auch schon von Vermieter- Seite vorunterzeichnet ist.

Halten sie mir die Daumen, dass dieses Unterfangen das Einzige wird, das ohne Probleme über die Bühne geht.

Kommentare:

Mario hat gesagt…

*pat pat*
Das tut mir echt leid... =(
Wieso darfst du denn nicht in die Wohnung? War der Vormieter so schrecklich schlampig? XD

Your Mother hat gesagt…

keine scherze bitte.

ich darf nicht in die wohnung, weil weder die gagfah noch die hausmeister noch die outsourcing- firmen einen blassen dunst haben von dem, womit sie ihr geld verdienen. die hausmeister könnte man vielleicht noch ausklammern, die sind die letzten in der hierarchie.

und liebe gagfah, falls du mitliest: stell' dich der realität. es ist so.

spontiv hat gesagt…

hmm. wieso lässt du dir auf der nase herumtanzen?

ihr habt einen vertrag geschlossen. für eine bestimmte wohnung. punkt.

Your Mother hat gesagt…

das ist gut gesagt, und das wird sicher auch mein opa sagen, wenn ich ihm davon erzähle. und mein opa bemüht auch anwälte, wenn er lust darauf hat. aber ich habe absolut keine energie, mich mit irgendjemandem wegen irgendwas anzulegen. und so verklauselt, wie sowohl mietveträge als auch rechtstexte formuliert sind, tut sich da vor 2012 nichts.

der weg des geringsten widerstand ist meinen nerven gerade der liebste, denn alles andere... ich möchte den gedanken nicht weiterspinnen. die wissen schon, wie sie einen auslaugen.

spontiv hat gesagt…

nun denn, das ist der weg des geringsten widerstandes.

mir ist nicht klar wem damit geholfen ist? dir auf keinem fall. man wird einfach weiterhin den süßen kleinen andre übergehen. oder so ähnlich.

aber was weiss ich schon.

Your Mother hat gesagt…

nein, ich verstehe deinen standpunkt ja voll und ganz und es ist auch meiner, aber ich habe einfach keine kraft mehr.

der mietvertrag war noch nicht von der gagfah unterschrieben, denn diese unterschrift wird grundsätzlich erst 2 tage vor einzug geleistet. ich habe keine handfeste basis, auf der jeder dorfanwalt den konflikt gewinnen könnte.

und meinen nerven ist damit definitiv geholfen. kurzfristig zumindest. denn für einen umzug, persönliche belange und einen rechtsstreit auf einmal bin ich entweder doch noch zu jung oder einfach nicht gemacht.

spontiv hat gesagt…

irgendwie passt das nicht so ganz zusammen. wenn ich deinem blog so folge (und das tue ich) komme ich zum eindruck das du derzeit vor lebensenergie explodierst. also definitiv nicht kraftlos bist.

wenn der mietvertrag nicht unterschrieben ist - was hindert dich eigentlich bitte daran dir was anderes zu suchen?

Jan hat gesagt…

hier mein erster kommentar in deinem feinen blog:

wahrscheinlich bist du nicht nur witzig, freundlich und lächelt selbst wenn dir zum schreien ist, nein du bist bestimmt auch noch hilfsbereit und für jeden zur stelle der dich benötigt, oder?

ich kenne da noch jemanden der so ist - mir geht es da ähnlich. ;-)

liebe jungs sind immer die opfer, das sind jedenfalls meine erfahrungen. wie ich damit umgehe? ich hab mich daran gewöhnt das es so ist und ich mich da nicht ändern kann. versuche den bad boy zu spielen sind kläglich gescheitert.

ist sicher kein wirklich trost, aber kopf hoch. irgendwann bekommen liebe jungs wie du die belohnung. dran glaube ich ganz fest.

Your Mother hat gesagt…

ich explodiere dort vor energie, wo ich das gefühl habe, meine energie sinnvoll zu investieren. bei der gagfah renne ich seit zweieinhalb monaten gegen eine wand. mit voller energie. würdest du das ewig durchhalten?

daran etwas neues zu suchen hindert mich, dass ich aus meiner aktuellen wohnung zum 01.09. raus sein muss, denn der nachmieter will seine möbel irgendwann auch hier abstellen. wenn du mir jetzt noch eine 80m²- wohnung mit balkon in johannstadt oder neustadt findest, die ab 01.09. frei ist, dann nehme ich die sehr gern...

Your Mother hat gesagt…

@ jan:

dankeschön :)

hilft tatsächlich nicht wirklich, aber ein liebes wort an der richtigen stelle ist manchmal trotzdem unersetzbar ;)

Your Mother hat gesagt…

p.s. @ spontiv:

ich weiß die anteilnahme trotzdem sehr zu schätzen!

spontiv hat gesagt…

schon gut.

Christian hat gesagt…

Einen lieben Gruß erstmal. Ich lese und lache / leide ab und zu ein wenig durch das Blog hier mit dir und war sichtlich geschockt, was du da heute geschrieben hast.

Dass die Gagfah ein Dreckshaufen ist, habe ich in den letzten Monaten leider auch erfahren müssen. Hast du mit einem normalen Angestellten gesprochen oder mit einem Geschäftsführer? Ich weiß, dass das auch Kraft kostet, aber sich die Hierarchie nach oben zu beschweren war bei mir bisher immer erfolgreich.

Ansonsten kann ich nur raten deinem Opa zu berichten. Schon die Androhung einer Rechtsfolge (Stichwort Vorvertrag und Schadenersatz) kann, wenn vernünftige Versuche gescheitert sind, wahre Wunder bewirken.

Noch ganz viel Kraft mit auf den Weg.

LG Christian

PS: Haben die eigentlich einen Grund genannt?
PPS: Wer bin ich denn hier, dass ich dir Ratschläge erteile, aber es überkam mich einfach.. ;)

Your Mother hat gesagt…

Hallo Christian :)

Die Begründung war der altbekannte Elektrocheck, wo offensichtlich keiner der Beteiligten irgendeine Praxis hat, da der FI- Sicherheitsschalter oder wie auch immer er heißt erst kürzlich als Standard festgelegt wurde.

Auf jeden Fall durfte ich nun doch nicht rein, weil die Elektroarbeiten vor meinem Einzug geschehen mussten. Da ich aber noch im September in die Wohnung wollte, und die Gagfah nicht sagen konnte, ob die Instandsetzung überhaupt noch dieses Jahr zustande kommt, ging es dann doch nicht. Entgegen vorher ausgesprochener Zusagen.

Diese ganze Beschwerden- Geschichte ist mir ja eigentlich auch eine Herzensangelegenheit, aber wie nun bereits mehrmals erwähnt, ich kann einfach nicht mehr. Das André braucht mal 2 Minuten Ruhe. Irgendwann. Sonst ist es tot. Meinem Opa, bei dem ich morgen gastiere, werde ich auf jeden Fall davon berichten. In Sachen Bürger- und Mieterrecht kennt er sich aus wie kein Zweiter, wenn er nicht gerade einen Hexenschuss hat, dann möchte ich in den kommenden Wochen nicht Gagfah sein ;)