29.08.2009

Ich bin gegangen. [Re- Updated]


Mein wahrscheinlich letzter Versuch, die morgige Wahl des Sächsischen Landtages zu beeinflussen. Ich hatte ja mal behauptet, unpolitisch zu sein. Ist unpolitisch und antipolitisch das Gleiche? Wenn ja, muss ich mir ein neues Wort einfallen lassen. Denn so tun als ob zählt auch.

Also:

1.

Damit ich nicht immer nur auf Patrick Schreiber rumhacke, oben mal die SPD der ihr Karl Nolle. Nein Verzeihung, wie steril. Ich meinte natürlich Opa Karl. Und 'Opa Karl' nicht etwa in einer Standard- Schriftart aufs Plakat gedruckt, nein nein, handgeschrieben von seinen beiden biologischen oder eingekauften Enkelinnen. Gemeinsam. Mit einem Stift in zwei Händen.

Ich möchte sagen, dass ich dieses Plakat noch alberner finde, als Patrick Schreiber's sentimentalen Mist. Der nennt sich wenigstens nicht Onkel Patrick.

2.


Ich mache das ja nicht mit Absicht. Mir werden die Vorlagen nur so um die Ohren gehauen. Damit nicht das Selbe passiert, wie letztes Jahr, als ich das kostenlose CDU- Essen erst nach Abgabe meiner Stimme im Briefkasten fand, haben Patrick Schreiber und Stanislaw Tillich mir dieses Jahr Knistertüten mit Semmeln an die Türklinke gehängt.

Mein Kommentar:

???

Wirklich. Mir fällt nichts dazu ein. Danke für das Brötchen. Ich habe eine Hälfte mit Schnittkäse und eine Hälfte mit gekochtem Schinken belegt. o_O

Damit ich trotzdem was Lustiges schreiben kann, hat mir der Patrick auch dafür noch eine Vorlage in Form eines Slogans in die Knistertüte gelegt:

"Verkehr schafft Leben."

Aaaaahahahahahahahahahahahahaha.

Gut erkannt.

Wie gesagt, ich mache das nicht mit Absicht und wie der Fotoproof zeigt, ich denke mir das auch nicht aus. Jede Publicity ist gute Publicity. Einen anderen Grund für diese Spaßkampagne kann ich mir nicht vorstellen.

3.

...und da es mir ja vollkommen egal ist, ob jeder weiß, wen ich wähle, hier mein Aufruf für die diesjährigen Wahlen:

Bereits vor dem schönen Artikel in der NEON und Rich Rubin's Beitrag zum Thema stand für mich fest, dass ich dieses Jahr die Piraten ankreuze. Ambitioniert und unfrisiert, so wie ich sie mag.

Und auch für all jene, die sich vorgenommen haben, dieses Jahr NPD anzukreuzen, um "den anderen Parteien mal einen Denkzettel zu verpassen", ist das eine schöne Alternative. Piraten ankreuzen erfüllt diesen Zweck in meinen Augen zur Not auch.

Fühlen sie sich beeinflusst!

Update 30.08., 10:15:


Habe meine Kreuze gesetzt. Der grüne Direktkandidat ist es geworden. Weil ich mich beeinflusst fühlte.

Grün und Piraten - ich male mir gerade das ausschließlich aus Fair Trade- Produkten gezimmerte Schiff aka 'Den schwimmenden Regierungssitz' aus, auf dem diese Koalition dann über die Weltmeere schippert. Auf dem Segel Zensursula hinter Stoppschild. Und den ökologisch unbedenklichen Stützpunkt in einer zensurbefreiten Ostseebucht. Diese Koalition muss zustande kommen!

Ja, mir ist bewusst, dass Sachsen keine Ostseebucht hat. Und ja, mir ist auch bewusst, dass selbst auf Bundesebene die Weltmeere ein eher irrelevantes Parkett sind. Lassen sie mir trotzdem meinen Spaß.

Festgestellt:

Wie schon zur vergangenen Stadtratswahl wird auch zur Landtagswahl nicht die Vorlage eines Personalausweises verlangt.

Falls sie also vorhaben, ihre Wahlbenachrichtigung verfallen zu lassen und sie noch nicht entsorgt haben, kennen sie ja vielleicht einen vernünftigen 16jährigen, der sich darüber freut. Ich geh' sonst auch gern doppelt und dreifach.

Update 30.08., 20:50:

's ist ausgezählt. Immerhin verliert die NPD gute 3einhalb Prozent, und warum es gut ist, dass sie es trotzdem wieder in den Landtag schaffen werden, erklärt uns Spontiv (in der Comment- Box). Was mich traurig macht, sind 40% für die CDU. Das probieren wir in 4 Jahren nochmal. Wenn ich dann noch hier bin. Anderes Thema.

Jetzt aber schnell die Wahlplakate austauschen. Anlässlich der Bundestagswahl möchte ich mein Brötchen bitte schon belegt haben - Schinken, Gurke, Salatblatt.

Kommentare:

kathleeniweni hat gesagt…

Warte mal: Die CDU hat dir wirklich ein Brötchen nach Hause gebracht? Boah, ich werd nicht mehr ... Die haben es ja scheinbar wirklich bitter nötig.

Your Mother hat gesagt…

Es war als Frühstücksbrötchen gedacht, deswegen stand auf dem einen Flyer auch "Guten Morgen", aber trotzdem... Stimmen erkaufen mit Backwaren ist mir äußerst suspekt.

In Leipzig gibt's wohl keine CDU- Brötchen? ;)

kathleeniweni hat gesagt…

Nee, in Leipzig läuft alles mit linken Dingen. Ha, was für ein Wortspiel! ;)

Bin ja heute schon Wahlhelferin gewesen und war auch geschockt, dass man sich noch nicht mal ausweisen muss.

Your Mother hat gesagt…

Vielleicht versuchen sie so, die Wahlbeteiligung zu erhöhen ;)

Schon fertig mit Wahlhelferin sein? Ich dachte, ihr sitzt da von 8 bis 18? Läuft das im Schichtdienst?

kathleeniweni hat gesagt…

Ja, hatte Frühschicht bis 13Uhr, aber bin schon auf dem Sprung zum Stimmenauszählen. So ein Spaß ... Es wird bei uns ja gemunkelt, dass die Grünen das Ding reißen werden in unserem Wahlbezirk. Na, mal sehen. Halte es kaum aus vor Spannung, nicht. ;)

Your Mother hat gesagt…

Wow.. so nah dran. Brich die Schweigepflicht, sobald du kannst ;)

kathleeniweni hat gesagt…

Schock sitzt noch Tief: 9% für die NPD. Aber mir wurde versichert, dass ich in einer braunen Hochburg Beisitzerin war. Hoffen wir mal's. Gewinner: Linke + Grüne.

Your Mother hat gesagt…

Wo sitzt denn du bei? Im Erzgebirge? ;)

...dass die CDU immernoch bei 40% ist... ugh.

Wenn ich das nächste Mal versuche, für irgendwas Stimmen zu sammeln, werfe ich auch mit Frühstücksbrötchen um mich.

kathleeniweni hat gesagt…

Ja, was doch so ein Bäckereifachprodukt doch alles bewirken kann und dabei habe ich das Handwerk ja fast gelernt. Lass uns das nächste Mal mal im großen Stil aufziehen. Uh, in einem Monat wird doch schon wieder gewählt ... na, du besorgst den Belag und ich schon mal die Hefe? Und dann ist die Weltherrschaft doch schon in trocknen Tüchern!

Your Mother hat gesagt…

Ich glaube nur, dass es für eine Kandidatur bereits zu spät ist.. :/

Octapolis hat gesagt…

Opa Karl... kann kein schlechter Kerl sein, schließlich hat er einen Haufen Plakate und stand schon in der Zeitung. ;o)

Die Kinners sind glaupich nicht seine eigenen Enkel, was aber auch Wurscht ist.

Nu ja, jetzt sind die Messen gelesen und das Ergebnis entspricht wohl dem, was eh vorneweg zu erwarten war. Was soll´s...

Schöne Restwoche!

Your Mother hat gesagt…

...die Woche ist erst 7 Stunden und 29 Minuten alt und du sprichst schon von Restwoche.. Ich muss die Woche einiges schaffen.. ;)

Ebenfalls :)