02.08.2009

I'm so gay. And I don't even like boys.



Katy Perry finde ich ja eigentlich doof. Gerade aber noch so halb im Tran durch das deutsche Free TV gezappt, lief auf MTV "World Stage" - Katy Perry live in Barcelona. Und ohne Synthesizer macht die richtig Spaß. Wer sich davon überzeugen möchte, oder mal nachschauen möchte, wie die Pussycat Dolls live auf der World Stage klingen, hier (oder direkt bei MTV) gibt es sie alle. Slipknot stellen sich ebenfalls bald auf Selbige. Muss. Ich. Sehen.

Oben ein geschmeidiges "Ur so gay", live and unplugged and acoustic and sowieso by Katy Perry.

Noch 4 Tage, dann habe ich Urlaub.

Erster Programmpunkt ist Löffelchen mit K. in Leipzig. Nachdem das Beste, was einem jungen Homosexuellen in seiner Freizeit passieren kann, selbst im Urlaub ist, macht es nix, wenn ich auch fort bin. Und raten sie mal, wo es ein Frettchentierheim gibt, das im Moment auch Jungtiere hat.

=)

Kommentare:

@mira hat gesagt…

Also ich hab mir auf dein Anraten mal "Ur so gay" angehört. Entweder ick versteh es nicht, oder es baut auf gängigen Klischees auf. Erbitte aufgeklärt zu werden...Das darf man dann ja als Schwuler wohl gar nicht toll finden, näch?

Your Mother hat gesagt…

Ich entschuldige mich, dass die Lyrics für den Ungelernten eher scheiße rüberkommen, aber vor dem Hintergrund, dass Katy Perry eine mehr als schwulenfreundliche Künstlerin ist, ist das (in meinen Augen) zu entschuldigen. Der 08/15- Bürger versteht es nicht, aber der 08/15- Bürger versteht i.d.R. eh gar nichts, daher erlaube ich Frau Perry den Spaß und meine zu wissen, dass sie ihn nicht gegen die Homosexuellen sondern gegen die verbohrten Heterosexuellen singt.

Nicht böse sein, habe mich trotzdem sehr gefreut, dass der @mira zu Besuch ist/ war :)