14.08.2009

It's an obsess-fest.



Uns' Maria- Karin kann es einfach nicht sehen, wenn andere ihr das Licht nehmen. Entsprechend wirft sie kurz nach Whitney Houston selbst ein neues Album mit dem selten dämlichen Titel "Memoirs of an imperfect Angel" auf den Markt und macht sich im Video zu "Obsessed", der ersten Auskopplung aus dem Album, über ihren ebenfalls wieder erfolgreichen Ex- Macker Marshall Mathers aka Eminem lustig (> so wie er über sie> 1/2).

Beim ersten Sehen dachte ich ja, das Video wäre total panne, weil sie sich selbst feiert wie nie zuvor - Egomanie stinkt.


Beim zweiten Sehen erkannte ich allerdings, dass sie selbst dieser hässliche Typ ist - Selbstironie fetzt.

Beim Googlen lernte ich dann wiederum, dass das Eminem sein soll - Egomanie (+ peinliches Dauerposen) schlägt Selbstironie - Gesamteindruck stinkt.

Lange Rede gar kein Sinn, ich mag den Song. Und einen kleinen Extrapluspunkt bekommt dat Maria- Karin noch, weil ihr Album noch vor dem United Kingdom, Japan und den United States in Germany veröffentlicht wird.

...und zu meinem Fön- Fetisch passt das Video auch sehr gut. Zum nächstmöglichen Termin wünsche ich mir einen persönlichen Fön- Halter, der besessen von mir ist und Bilder von mir macht, wenn ich im hautengen Fummel vor meinem Hotel warte.

Jemand Interesse?

Kommentare:

André hat gesagt…

ähm nein... aber aus sicherer entfernung würde ich euch beide dann photografieren... man weiss ja nie wann man sowas mal braucht ^^

Your Mother hat gesagt…

ein stalker für den stalker... das ist schon ein bisschen arm, oder? ;)

André hat gesagt…

iwo... das ist eher sowas stalkerei 2.0.

bedeutet es doch, dass deine ausstrahlung sogar noch über deine bewunderer bis in die zweite reihe reicht ^^

du kriegst also netto mehr stalker fürs gleiche kleid :D