26.08.2009

Zum Runterkommen.


Der allwissende Rich Rubin wusste unter anderem auch, wer das Gedicht verfasst hat, das Henry Hübchen gegen Ende des Films "Whisky mit Wodka" auf einem Hubschrauberflug rezitierte:

Herbsttag

"Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los.
Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;

gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.


Rainer Maria Rilke.

Was die Gefahr des unruhigen Wanderns in den Herbst angeht, fühle ich mich relativ sicher. Entsprechend beruhigt mich dieses Gedicht gerade ungemein.

Vielen Dank.

Zur musikalischen Untermalung Andy mit 'ner Klampfe aus dem schönen Trier, Gewinner des Golden Ticket beim Popstars- Casting in Stuttgart. Er bietet ihnen "Here comes the rain again" und "When you say nothing at all" dar, Letzteres zum Schluss im Duett mit Kate Hall. Wenn sie in der Lage sind, Detlef den Soost zu ignorieren, dann... ich möchte die Superlative nicht überstrapazieren.

Vielleicht hat er "den Glüch, Popstars zum gewinnen. Und zum werden."

Wobei ich ihm doch eher MySpace und ein Independent- Label ans Herz legen würde.

Skip to 1:15.



Sehr putzig auch, wie Alex Christensen die kleine Blonde bei 1:53 ausbremst.

Kommentare:

Rich Rubin hat gesagt…

rotwerd. hab anhand meiner krakeleien im dunklen kinosaal nur die allwissende müllhalde befragt.

André hat gesagt…

zum glück gibts in der türkei noch ungesicherte wlannetzwerke...

mensch junge, mit dir wird ja ganz schön schindluder getrieben. trotzdem kopf hoch. der neue, bessere andré schafft auch das.

ps: sind die frettchen denn wenigstens ausgesucht? ich habs nicht geschafft die ganzen anderthalb letzten wochen nachzulesen... sorry

Your Mother hat gesagt…

@ herr rubin:
ich hatte zu dem gedicht nichts mitgekritzelt, daher konnte ich nichts googlen... meine gedankenfetzen merke ich mir immer nur, da es mir unangenehm ist, während dem film drauf los zu schreiben ;)

@ andré:
eins ist rausgesucht, eins wird einfach so angesackt, wenn ich abholen gehe. hier hatte ich das allerdings auch nicht besprochen, dda ich kein bild dazu hatte ;)